Wer kann wählen

Alle Nichtluxemburger, die in Luxemburg ansässig sind, haben das Recht, an den Kommunalwahlen teilzunehmen, und zwar unter der Bedingung, dass:

  • sie das 18. Lebensjahr am Wahltag (8. Oktober 2017) vollendet haben.
  • sie zum Zeitpunkt der Aufnahme ins Wählerverzeichnis seit mindestens 5 Jahren in Luxemburg ansässig sind.
  • sie sich bis einschließlich 13. Juli 2017 ins Wählerverzeichnis eintragen lassen.
  • sie in ihrem Aufenthalts- oder Herkunftsland alle Bürgerrechte genießen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Diese letzte Bedingung kann jedoch Nichtluxemburgern, die das Wahlrecht in ihrem Herkunftsland aufgrund ihres Wohnsitzes in einem anderen Land verloren haben, nicht entgegengehalten werden.

Grundsätzlich verlieren Sie das Wahlrecht nicht in Ihrem Herkunftsland. Denken Sie daran, sich bei der Botschaft oder dem Konsulat Ihres Herkunftslandes zu informieren.

Für alle Luxemburger ist die Wahl verpflichtend, d. h., sie müssen sich nicht ins Wählerverzeichnis eintragen lassen.

Zum letzten Mal aktualisiert